Schwäbisch - Hällisches Qualitätsschweinefleisch g.g.A.

Eine Frage des guten Geschmacks durch vollendete Qualität

Das Fleisch eines Schwäbisch - Hällischen Landschweines ist fest,
etwas dunkler und hält auf Grund

seiner gesunden Zellstruktur den Saft besonders.

Die Farbe ist dadurch etwas kräftiger. Dank artgerechter Tierhaltung und Fütterungen schmeckt es auch besonders gut.

Das typische Aroma und der kräftige Geschmack sind wichtige Voraus-

setzungen für eine qualitäts- und gaumenbewußte Küche.


Was unseren Erzeugnissen die Qualität gibt

Die Herkunft

Das Schwäbisch - Hällische Land-

schwein ist ausschließlich von den Bauernhöfen, die sich zu der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall zusammengeschlossen haben. Nach der Schlachtung kommt das Fleisch direkt in die partnerschaftlich verbündeten Fachgeschäfte, damit die Herkunft direkt bis zu jedem Bauernhof nachvollziehbar ist. Wir Hohenloher Bau-

ern laden Sie zu einem Besuch auf un-

seren Höfen herzlich ein, damit Sie per- sönlich erleben können, wie verant-wortungsbewußt wir Ihr Lebensmittel Fleisch erzeugen.

Die Zucht

Das Schwäbisch - Hällische Landschw-

ein gibt es schon seit König Wilhelm I. von Württemberg, welcher um 1820 der Landeszucht einige chinesische Maskenschweine zuführte.

Haller Bauern haben sich dieser Rasse mit der gerühmten Fleischqualität angenommen.

Für "Sie" werden von
der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall reinrassige Schwäbisch - Hällische Landschweine und veredelte Kreuzungen gemästet.


Die Haltung

Schwäbisch - Hällische Landschweine leben "artgerecht". Die Ställe sind hell, luftig und mit Stroheinstreu.

In manchen Betrieben haben die Tiere auch Auslauf. Schweine sind von Natur aus sehr saubere Tiere. Man muß ihnen dazu nur Gelegenheit geben.

Die Fütterung

Unsere Schweine bekommen während der Mast betriebseigenes Getreide mit vitaminiertem Futterkalk und Eiweißergänzungen aus Erbsen - und Bohnenschrot. Nur Futter aus der Region darf hinzugekauft werden. In jedem Fall verzichten unsere Mitglieder auf Wachstumsförderer, Medikamente und Antibiotika. Ebenso verboten ist der Einsatz von gentechnisch veränderter Futtermittel.

Weitere Informationen erhalten Sie auch direkt unter www.besh.de

Das Qualitätsversprechen

Regelmäßig findet in unseren Mitglieds- betrieben eine neutrale Kontrolle durch ein akkreditiertes Lebensmittelinstitut statt, um die Zucht, Haltung und Fütt- erung gemäß unseren verbindlichen Erzeugerrichtlinien zu überwachen.
Das Fleisch wird auf einwandfreie Qualität überprüft und die Rückstands-kontrollen laufend von einem neutralen Institut überwacht. So erhalten Sie ein ehrlich erzeugtes Produkt - besonders schmackhaft und mit hohem Gesund-heitswert. Überzeugen Sie sich persönlich davon!


Die Fleischerei Grönke wünscht einen guten Appetit.

Ihr Fleischermeister Martin Grönke

und Team

Download
Flyer zum Download
Folder_SH screen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 454.0 KB


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.